Veröffentlichte Komponenten

Autorisierungsmodul

Icon Autorisierungsmodul

Über das Autorisierungsmodul

Führt ein Unternehmen eine Blockchain ein, so werden regelmäßig Personen mit verschiedenen Rollen, Aufgaben und Kompetenzen mit der Blockchain interagieren, z.B. Transaktionen lesen oder einstellen sowie Smart Contracts anlegen oder einsehen. Für eine solche Interaktion werden Blockchain-Accounts benötigt. Ohne eine Möglichkeit zur Autorisierung könnten alle diese Accounts jedoch die gleichen Operationen und Zugriffe auf der Blockchain durchführen.

Das Autorisierungsmodul – eine Entwicklung von Blockchain Europe – dient der Abbildung von Rollen und zur Steuerung von Zugriffsrechten auf Informationen und Smart Contracts. Bei Interaktionen mit der Blockchain wird geprüft, ob der aktuelle Account die für die Interaktion erforderlichen Zugriffsrechte besitzt. Falls ja, wird die Interaktion ausgeführt, ansonsten mit einer entsprechenden Fehlermeldung abgewiesen. Rollen und Rechte betreffen zwei Ebenen: Zum einen die Verwaltung der Rechte durch speziell autorisierte Nutzer, zum anderen die Überprüfung von Rechten in der Applikation.

Beim Autorisierungsmodul handelt es sich um eine sogenannte Basiskomponente, die bislang im Zuge von Entwicklungsprojekten der Silicon Economy verwendet wird.

Lizenz

Open Logistics License Version 1.0

Verwandte Projekte

Basiskomponente: Digitale Mappe