Veröffentlichte Komponenten

KI-basierter ETA-Service

Über den KI-basierten ETA-Service

Aus Sicht der Endnutzer verbessert der KI-gestützte ETA-Dienst die Zugänglichkeit intermodaler Transporte und die Berechnung intermodaler Routen und Transportdauern. Daher wird ein offener Datenansatz verwendet, bei dem das System nur offene Datenquellen sammelt, vorverarbeitet und daraus lernt, um eine weitreichende Zugänglichkeit zu bieten.

Kernfunktionen

  • Front End zur Planung und Übersicht von intermodalen Transporten
  • Service-Komponente zum Speichern und Verfolgen der im Front End generierten Transporte
  • ETA-Komponente, die die Kommunikation zwischen den Datendiensten ermöglicht und eine intermodale Routenoptimierung durchführt
  • Übersetzung von Adressen in Geokoordinaten (mit OSM Nominatim Geocoder)
  • Routenoptimierung für Straßentransporte (mit Valhalla Routing Engine)
  • Intermodale Routenoptimierung für kombinierte Verkehre
  • KI-Komponente zur Durchführung von ETA-Vorhersagen für Straßentransporte unter Verwendung von Live-Daten der deutschen Autobahnen
  • Implementierung von Datendiensten, z.B. q,V-Stationen des deutschen Autobahnnetzes
  • Implementierung eines Wetterdienstes 

Beteiligte

Alex Rotgang, Kai Hannemann